25.05.2010

Fahrzeugbeschriftung

Abteilung: Marketing (Werbung, Marketing, Web-Design)
Wiegers Werbung
Melina Gasca
info@wiegerswerbung.de
040-7381911
www.wiegerswerbung.de


Fahrzeugbeschriftung

Wie funktioniert das eigentlich?

Firmenwagenbeschriftung als Werbemittel erregt Aufmerksamkeit und trägt zum Wiedererkennungswert bei. Worauf muss man bei Gestaltung und Ausführung achten?

Es bedarf eines Designers für den grafischen Entwurf, einer entsprechenden Druckerei (mit Plotter für geschnittene Schriften) und eines Monteurs. Diese können Sie einzeln beauftragen oder den Auftrag an eine auf Firmenwagenbeschriftung spezialisierte Agentur vergeben, die bei professioneller Grafik angefangen bis zur fertig montierten Beschriftung alles aus einer Hand anbietet.

Entscheiden Sie sich für eine Agentur mit einem Komplett-Angebot, haben Sie den Vorteil, dass Sie nur einen Ansprechpartner für Ihre Fuhrpark-Beschriftung haben und sich um Angebotsvergleiche und Koordination nicht zu kümmern brauchen. Auf diese Weise sind die Kosten für Sie transparent und Sie müssen keine unkalkulierten Kosten fürchten. Ihre Vorstellungen für die Firmenwagenbeschriftung werden umgesetzt und auf der entsprechenden LKW- bzw. PKW-Vorlage zur Ansicht virtuell dargestellt. Agenturen, die in diesem Bereich langjährige Erfahrung haben, wissen wo die Tücken liegen. Wichtig ist die Berücksichtigung von Sicken, Leisten und Türöffnungen. Auch die Stellen am Fahrzeug, an denen das Blech dreidimensional gebogen ist, sind speziell zu bedenken. Bei der Grafikgestaltung sollte Ihr Dienstleister unbedingt Ihr Corporate Design, inklusive der Hausfarben und Ihres Logos, berücksichtigen. Setzen Sie nicht nur auf Aufmerksamkeit sondern gleichermaßen auf Wiedererkennung und bleiben Sie Ihrem Image treu.

Eine Alternative besteht darin die Werbeagentur oder den Grafiker separat zu beauftragen, dann können Sie sich mit dem Entwurf an eine Druckerei wenden. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass bei der Grafikgestaltung bereits die Eigenheiten des jeweiligen Fahrzeuges beachtet werden.

Für die Bestellung der Fahrzeugbeschriftung beim Folienlieferanten gibt es einiges zu beachten. Sollten Sie mit Grafikprogrammen nicht vertraut sein, sind Sie auch bei dem Bestellvorgang mit einer Agentur oder einen erfahrenen Grafiker auf der sicheren Seite. Bei den zu beachtenden Anforderungen handelt es sich nicht nur um das professionelle Layout, sondern auch um technische Vorgaben der Druckereien. So müssen die Farben definiert werden, weil nicht davon ausgegangen werden kann, dass die Bildschirmansicht mit dem Druckergebnis bzw. der Folienfarbe übereinstimmt. Bilder müssen eine angemessene Größe aufweisen und überhaupt muss erst einmal entschieden werden, ob Bilder gedruckt oder Schriften geschnitten werden sollen. Es ist nicht ein Verfahren besser oder schlechter, es kommt auf den Bedarf und das Vorhaben an. Am besten Sie lassen sich im konkreten Fall vom Profi beraten. Denn wenn Farben nicht korrekt angelegt oder Formen falsch dargestellt werden, kann es zu erheblich höheren Kosten kommen. Schriften müssen in Pfade konvertiert und die Vorlage im richtigen Programm bereit gestellt werden. Sie sollten Ihren Lieferanten bitten, die Vorschläge im PDF-Format an Sie zu senden, wenn Ihr Rechner nicht mit Grafik-Programmen ausgestattet ist.

Die gelieferten Folien können Sie final zum Beispiel von eigenen Mitarbeitern montieren lassen.

Spezialisierte Agenturen, mit langjähriger Erfahrung bezüglich Firmenwagenbeschriftung, bieten Ihnen die Ausfertigung von Anfang bis Ende an.

Ein Tipp: Auch beschriftete Schaufenster können als kostenlose Werbefläche hervorragend genutzt werden. Informationen wie Öffnungszeiten, Dekoration als Eyecatcher oder spezielle Werbeangebote sind anziehende Werbung.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien