19.07.2010

Der Charme des regionalen Marketings

Abteilung: Marketing (Werbung, Marketing, Web-Design)
Wiegers Werbung
Melina Gasca
info@wiegerswerbung.de
040-7381911
www.wiegerswerbung.de

Der Charme des regionalen Marketings

Ein Trend zu stärkerer Kundennähe

Produkte aus der Region gelangen immer stärker in den Fokus der Verbraucher. Diese Tendenz zeichnet sich bereits seit Jahren ab. Die Entwicklung wirkt der Standardisierung weltweit agierender Konzerne entgegen, die zum Teil lange die Bedeutung des Local Branding unterschätzt haben. Für sie bedeutet dieser Trend ein Umdenken zu Dezentralisierung der Werbemaßnahmen. Zunehmend werden anonyme Werbebotschaften ergänzt durch regionales Engagement und Personalisierung. Mit Maßnahmen am Standort des Verbrauchers kann Vertrauen in die Marke aufgebaut werden.

Forderung nach Nachhaltigkeit

Die Vertrauensbildung unserer heutigen Gesellschaft hat sich gewandelt. Längst wird nicht mehr ausschließlich auf Preis und den einfachen Produktnutzen geschaut. Auch Nachhaltigkeit, wie ökologische Aspekte, Fairness und das gemeinsame Interesse, die Wirtschaft regional zu stärken, sind Verkaufsargumente.

Chance für KuM

Für kleine und mittelständische Unternehmen bietet dieser Trend ein enormes Potenzial. Weil sie ihr Vertriebsgebiet vielfach beschränken und für ihre Kunden greifbar sind, strahlen Sie Vertrauen aus. Ihre Versprechen sind durch die räumliche Nähe glaubhafter, ihr soziales Engagement ist nachvollziehbar und somit authentisch. Das Image kann durch geschickte Investitionen in Öffentlichkeitsarbeit und Werbung gesteuert werden. Werte, die dem Verbraucher einen Mehrwert bieten, verschaffen den kleinen und mittelständischen Unternehmen eine stabile Position trotz der aggressiven Preispolitik standardisierter Konzerne.

Um auch als überregionaler Betrieb den Trend nicht zu verpassen, setzen Marken auf das Local Branding, womit sie die Steigerung der Markenbekanntheit spezifisch an der lokalen Bevölkerung ausrichten. Besonders Branchen, wie Versicherungen, die von dem Vertrauen der Zielgruppe abhängig sind, präsentieren sich auf den regionalen Märkten mit dezentraler Marketingsteuerung durch ihre Vertriebspartner. Softwarelösungen machen es möglich unterschiedliche Werbemaßnahmen als Bausteine für den regionalen Vertrieb zur individuellen Auswahl bereit zu stellen. Durch welche Aktionen die beste Kunden persönlich angesprochen und an die Marke gebunden werden können, wird vor Ort entschieden.

Mehrwert versus Datenschutz

Die zunehmende Vernetzung, sowie mehr und mehr technische Möglichkeiten bieten dem Business heute höchst flexible Ansätze, um dem Kunden dort zu begegnen, wo er sich befindet. Google schlägt dem Suchenden schon bei der Eingabe Wortkombinationen mit regionalem Bezug vor. Branchenbucheinträge können nach Entfernungen sortiert werden. Restaurants in der Nähe werden auf dem iPhone angezeigt, sogar Verfügbarkeiten von Produkten können abgerufen werden. Mit Hilfe der sogenannten Augmented Reality (AR) ist es möglich allgemeine Informationen in Verbindung mit der eigenen lokalen Position zu bringen. Bequemlichkeit und Spieltrieb machen aus so manchen Datenschutzrechtlern plötzlich Nutzer, die persönliche Daten freizügig zum Besten geben.

Mehr Kreativität ist gefragt.

Auf Grund des beschränkten Werbeportfolios in der Vergangenheit, folgten die Unternehmen mehr oder weniger standardisierten Kampagnen. Wo früher Anzeigen ausreichten, wird heute ein einfallsreiches Konzept mit Engagement notwendig, um aufzufallen. Das verlangt kein höheres Budget, sondern die Umverteilung der Maßnahmen nach Kundeninteressen. Werbematerialien zum Anfassen erlangen wieder eine stärkere Bedeutung. Auch das Erleben der Marke im Umfeld der Konsumenten zahlt sich aus. National ist Sportsponsoring seit Langem beliebt. Hier bieten sich auch regional vielversprechende Ansatzpunkte. Klassische Werbung und soziales Engagement Hand in Hand mit Online Marketing mit regionalem Bezug, sind ein ganzheitlicher Ansatz. Nachdem der Kunde durch Prospekte sowie Plakate und clevere Aktionen aktiv angesprochen wurde, soll er die Möglichkeit haben, von sich aus weitere Informationen einzuholen. Die Präsenz im Alltag hilft der Vertrauensbildung und der Gewohnheit. Nach dem Motto: „Klar kaufe ich dort, das war doch schon immer so…“

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien